Leistungsabzeichen 2017

Zwei Gruppen der Feuerwehr Röttenbach-Mühlstetten stellten sich der Abnahme der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“.

„Die Gruppe der FFW Röttenbach-Mühlstetten zur Leistungsprüfung angetreten“, mit diesem Befehl von Gruppenführer und 3. Kdt. Manuel Meyer, begann unter den Augen der drei Schiedsrichter Klaus Wolfsberger (KBM), Alfons Seibold (1. Vorstand) und Thomas Krach, vergangenen Freitag die Leistungsabnahme „Wasser“.

Die Leistungsprüfung orientiert sich am täglichen Einsatzgeschehen. Sie dient der Vertiefung und dem Erhalt der Kenntnisse im Löscheinsatz eines jeden einzelnen Postens innerhalb der Gruppe.

Bevor es jedoch zum Wasseraufbau kam, mussten die Prüflinge beweisen, dass sie ihr Feuerwehrgrundwissen beherrschten, wo sich die abgefragte Ausrüstung im Löschfahrzeug befand und die Feuerwehrknoten wurden vorgeführt.

Danach wurde es ernst: In nur 240 Sekunden musste, der komplette Aufbau eines Löschangriffs stehen. Angefangen von der Verkehrsabsicherung, über die Inbetriebnahme des Unterflurhydranten zur Wasserversorgung des eigenen Löschfahrzeuges bis hin zum Aufbau von 2 Löschleitungen. Zusätzlich mussten sich noch 4 Männer mit Atemschutzgeräten ausrüsten.

Jeder Handgriff sollte sitzen, wenn man im Kampf gegen die Stoppuhr und den Schiedsrichtern als Sieger hervorgehen will.

Für die 2. Aufgabe, dem sog. Saugschlauchkuppeln, bei dem mit den größten Feuerwehrschläuchen der Größe A eine Saugleitung zwischen Fahrzeug und einem imaginären Gewässer einzurichten war, durften die Gruppen nur 100 Sekunden brauchen.

„Durch einen routinierten Ablauf, der hier ständig geübt wird, ist die Röttenbacher Wehr gut gerüstet“, so zeigte sich 1. Komandant Robert Fleischer sehr stolz auf seine Truppe und lud seine Mannschaft anschließend noch zum Essen ein.

Ein besonderer Dank gilt dem Ausbilder Andreas Bengl.

Beim Leistungsabzeichen haben mit Erfolg teilgenommen:

Johannes Gerstner (gold-rot)

Jürgen Meyer (gold-grün)

Manuel Meyer (gold-grün)

Andreas Lehmeyer (gold-grün)

Stephan Schneider (gold)

Dominik Schmidt (gold)

Martin Lehmeyer (gold)

Johannes Schneider (silber)

Simon Milde (silber)

Lukas Fleischer (silber)