Modulare Truppausbildung 2021

Im Zeitraum vom Dienstag, den 18.05.21 bis Samstag, den 26.06.21 besuchten 19 Feuerwehrmänner und –Frauen aus den Feuerwehren Röttenbach - Mühlstetten, Georgensgmünd, Petersgmünd und Untersteinbach die Grundausbildung für den aktiven Feuerwehrdienst in Röttenbach.

In insgesamt 24 Theorie- und 20 Praxisstunden wurden die Grundlagen wie z.B. der richtige Umgang mit den Löschgeräten, die Funktion und Handhabung mit dem Digitalfunkgerät oder das Verhalten bei technischen Hilfeleistungen erlernt.

Da dies der erste Präsenzlehgang nach über eineinhalb Jahren war, musste ein passendes Hygienekonzept und ein optimaler Schulungsort gefunden werden.

Die Theorie wurde in der Schulaula unterrichtet, da hier der ausreichende Abstand gewährleistet werden konnte. Die Praxisübungen fanden mit maximal neun Personen jeweils auf dem Feuerwehrhof und auf dem Festplatz statt.

Nachdem alle Teilnehmer die Unterrichtseinheiten absolviert hatten, wurde am 26.06.21 das erlernte in Form von einer theoretischen Prüfung mit 50 Fragen und vier praktischen Aufgaben abgefragt.

Im Anschluss bedankten sich 1. Bgm Thomas Schneider, KBI Roland Ritthammer, KBM Klaus Wolfsberger und 1. Kommandant Günther Penzenstadler bei allen Teilnehmern und Ausbildern, die ihre Freizeit für den Lehrgang geopfert haben und wünschen im zukünftigen Feuerwehrleben alles Gute.


Mit Bestehen der Prüfung dürfen sie nun offiziell zu Einsätzen fahren und haben die Möglichkeit zu weiteren Ausbildungen wie z.B. Atemschutzgeräteträger.


Bericht KFV: http://www.kfv-roth.de/news/1222-truppmannausbildung-in-roettenbach-abgeschlossen.html